Compaq Portable 2


Der Compaq Portable II war der erste tragbare AT. Der 286er ist mit 8 MHz getaktet, hat einen eingebauten 9 Zoll Grünmonitor, CGA-Grafik, eine 20 MB Festplatte und ein DD-5,25 Zoll Diskettenlaufwerk. Er wurde mit Compaq DOS 3.1 (einem normalen DOS mit einigen Zusatztools) und einer BIOS-Setup-Diskette ausgeliefert.

Anmerkung: Es gab vier verschiedene Modelle, ich besitze natürlich das teuerste mit der 20 MB HD *g*. Die anderen Modelle hatten entweder nur ein Diskettenlaufwerk, zwei Diskettenlaufwerke oder ein Diskettenlaufwerk und eine 10 MB Festplatte.

Interessanterweise verfügt der Compaq über einen IDE-Controller, die Festplatte ist allerdings eine MFM. Wie kann das passen? Ganz einfach, es wurde eine Adapterplatine unter die Festplatte montiert - auf der einen Seite wird die MFM-Platte angeschlossen, auf der anderen Seite kann man den IDE-Controller anschliessen. Ich habe auch schon mal direkt eine IDE-Festplatte mit identischen Daten angeschlossen, was auch super funktioniert. Leider hat das Setup-Utility (siehe Download, weiter unten) keine Möglichkeit, die Plattenparameter direkt einzugeben, deshalb denke ich, dass es Probleme mit anderen Plattenparametern geben könnte. Aufgrund der Nachfragen: Dieser Compaq stammt sozusagen aus erster Hand (mein erster Computer *g*) und wurde nie modifiziert - dieser seltsame Adapter ist also original. Wer weiß mehr? Ist er in anderen Compaqs auch vorhanden?

Tastenkombinationen


STRG + ALT + "+" --> Tastenklicken lauter
STRG + ALT + "-" --> Tastenklicken leiser

STRG + ALT + "#" --> Umschaltung 6MHz / 8MHz
(Einmal Piepsen --> jetzt 6MHz, zweimal Piepsen --> jetzt 8 MHz)

STRG + ALT + "," --> 40 Zeichen Bildschirmmodus (?)
STRG + ALT + "." --> 80 Zeichen Bildschirmmodus (?)

Downloads

Alle Diskettenimages wurden mit --> CopyQM erstellt und sollten idealerweise mit einem DD-5,25 Zoll-Laufwerk zurückgeschrieben werden. Mit HD-Laufwerken funktioniert das zwar meistens auch, die Datensicherheit ist aber allemal höher, wenn man zum Schreiben der Images ein DD-Laufwerk benutzt (weil es mit der richtigen Spurbreite schreibt).

--> Compaq Portable II Setup-Diskette 360k

--> Compaq Portable II DOS 3.1 Disk 1/2

--> Compaq Portable II DOS 3.1 Disk 1/2

Bilder sowie ein Image der Original-Demo-Diskette folgen!

--> Zurück zum Index


Copyright (c) by Alexander Bernotat, eMail